Buch: Sonne Sonne scheine - Alte Kinderreime | Waldorfshop - Waldorfspielzeug und Material für Waldorfkindergarten, Waldorfschule, Kinder und Eltern

Casa Lingua

Buch: Sonne Sonne scheine - Alte Kinderreime


Artikelnummer 4277700

${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

für die Sprachentwicklung des Kleinkindes

Altersempfehlung ab dem 2. Lebensmonat

Der Kinderreim ist für die Sprachentwicklung des Kleinkindes von großer Bedeutung. Er macht es mit der Qualität der Vokale und Konsonanten vertraut. Nicht so sehr der Inhalt der Worte, der zum Teil aus dem Mittelalter stammenden Reime, macht ihren Wert aus, sondern ihre hervorragende sprachphysiologische und rhythmische Kraft. Sie sind ein Übungsfeld für Lippen, Zunge, Zähne und Gaumen.

Eltern und Erzieher sollen den Kleinen die Reime sehr langsam und ausdrucksstark vorsprechen, dabei auf die zugehörigen Bildmotive deuten und die gezeigten Tätigkeiten nachahmen. Durch ständiges Wiederholen erwirbt das Kind allmählich über Hören, Sehen und Nachahmen eine gesunde Atem- und Sprechfähigkeit. Nur eine klar artikulierte, rhythmische Sprache gewährleistet die notwendige Belüftung, Stärkung und Harmonisierung des Mund-, Rachen- und Ohrraumes. Leider hat das elektronisch erzeugte Wort den selbstgesprochenen Kinderreim vielfach verdrängt.

Bei „Kinnewippchen“ berühren wir zuerst das Kinn des Kindes, streichen über seine Lippen, berühren mit dem Finger die Nasenspitze, fahren die Augenbräuchen nach und zupfen kurz am Härchen. Bei „Da hast Du einen Taler patschen wir in das Händchen des Kindes, bei „Dille, dille dänzchen“ Kribbeln wir das Händchen mit einem Finger. Bei „Wie reiten denn die Herren“ sitzt das Kind auf den Knien der Mutter, die die drei verschiedenen Reitbewegungen macht. Bei den übrigen Reimen deuten wir begleitend auf die Bilder.

Altersempfehlung ab dem 2. Lebensmonat.

B 42 x H 32 cm, ringgebunden mit unempfindlicher Oberfläche.