Marie Steiner Verlag Das Märchen-Jahr | Waldorfshop

Marie Steiner Verlag

Marie Steiner Verlag Das Märchen-Jahr


Artikelnummer 200027

${ $store.getters.currentItemVariation.variation.availability.names.name }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der immerwährende Sprachkunst-Kalender «Das Märchen-Jahr» enthält zwölf weniger bekannte Märchen der Brüder Grimm und eine umfassende Einführung in die Kunst der Sprachgestaltung. Die Monate wiederum stehen im Zusammenhang mit dem Tierkreis und den Entwicklungskräften der von Rudolf Steiner vermittelten zwölf Monatstugenden. Die farbliche Anordnung des Kalenders gründet auf dem von Rudolf Steiner angeregten Zwölffarbenkreis, verbunden mit den zwölf Urkonsonanten der Sprache. Jedes Märchen wurde von Christiane Lesch mit Wasserfarben liebevoll nacherzählt.

Der Kalender dient einem neuen Kennenlernen der Anthroposophie der Sprachgestaltung in Hinblick auf eine allgemeine Lebensgestaltung im Bewusstsein der kosmisch-menschlichen Lautkräfte, der inneren Rhythmen und Heilwirkungen der Sprache und gibt Raum für persönliche Eintragungen, Bemerkungen und Notizen.


Jahresübersicht

Das Märchen-Jahr führt durch die zwölf Märchen:

• Das Hirtenbüblein
• Strohhalm, Kohle und Bohne
• Die Wassernixe
• Der gestohlene Heller
• Der Fuchs und das Pferd
• Die weiße Taube
• Die Kornähre
• Das Totenhemdchen
• Die Wichtelmänner
• Die zwölf Apostel
• Die drei Raben
• Prinzessin Mäusehaut


Jedes Märchen erfüllt einen Zeitraum:

April • Widder
21. März bis 20. April

Mai • Stier
21. April bis 21. Mai

Juni • Zwillinge
22. Mai bis 21. Juni

Juli • Krebs
22. Juni bis 22. Juli

August • Löwe
23. Juli bis 23. August

September • Jungfrau
24. August bis 23. September

Oktober • Waage
24. September bis 23. Oktober

November • Skorpion
24. Oktober bis 22. November

Dezember • Schütze
23. November bis 21. Dezember

Januar • Steinbock
22. Dezember bis 20. Januar

Februar • Wassermann
21. Januar bis 19. Februar

März • Fische
20. Februar bis 20. März


Jedes Märchen hat einen eigenen Lautcharakter:

W R H F V T D B P CH C S Z SCH G K L M N


Die Laute stehen mit den Monatstugenden in Beziehung:

• Demut (Verehrung) wird zu Opferkraft
• (Inneres) Gleichgewicht wird zu Fortschritt
• Ausdauer wird zu Treue
• Selbstlosigkeit wird zu Katharsis
• Mitleid wird zu Freiheit
• Höflichkeit wird zu Herzenstakt
• Zufriedenheit wird zu Gelassenheit
• Geduld wird zu Einsicht
• Gedankenkontrolle (Beherrschung der Zunge) wird zu Wahrheitsempfinden
• Mut wird zu Erlöserkraft
• Diskretion (Verschwiegenheit) wird zu Meditationskraft
• Großmut wird zu Liebe


Hauptthemen der Sprachgestaltungskunst sind:

• Ehrfurcht vor den göttlichen Lehrern, den Lauten
• Der rhythmische Silbenschritt
• Der sprachkünstlerische Schulungsweg
• Das gewöhnliche und das höhere Ich
• Die Stimmentfaltung
• Das lyrische Ich
• Das epische Ich
• Das dramatische Ich
• Der Sprachgedanke
• Die Sprachgebärde
• Die Pause und das Schweigen
• Das Herz-Sprechen

Gewicht:760g;Länge:42cm;Breite:28cm;Höhe:4cm


Das könnte Sie auch interessieren