Sommergedichte

Reiselied

Sonne leuchte mir ins Herz hinein,
Wind verweh mir Sorgen und Beschwerden!
Tiefre Wonne weiss ich nicht auf Erden,
als im Weiten unterwegs zu sein.

Nach der Ebne nehm ich meinen Lauf,
Sonne soll mich sengen, Meer mich kühlen,
unsrer Erde Leben mitzufühlen
tu ich alle Sinne festlich auf.

Und so soll mir jeder neue Tag
neue Freunde, neue Brüder weisen,
bis ich neidlos alle Kräfte preisen,
aller Sterne Gast und Freund sein mag.

(Hermann Hesse)

Guter Rat

An einem Sommermorgen
da nimm den Wanderstab,
es fallen deine Sorgen
wie Nebel von dir ab.

Des Himmels heitre Bläue
lacht dir ins Herz hinein
und schließt, wie Gottes Treue,
mit seinem Dach dich ein.

Rings Blüten nur und Triebe
und Halme von Segen schwer,
dir ist, als zöge die Liebe
des Weges nebenher.

So heimisch alles klingt
als wie im Vaterhaus,
und über die Lerchen schwingt
die Seele sich hinaus.

(Theodor Fontane)

Sommermorgen

Diese Stille, dieses Leuchten
macht den Tag so rein und groß.
Auf den Wiesen, die vom feuchten
Taue trocknen in dem Leuchten,
ruhst Du wie in Gottes Schoß.

Aus den golddurchwirkten Lüften
strömt des Segens mildes Licht,
und mit Rosen und mit Düften
neigen aus den Sommerlüften
selige Engel ihr Gesicht.

Sinke tiefer in das Schweigen -
kaum die Biene summt hinein -
still mit unsichtbaren Reigen,mit dem Leuchten und dem Schweigen
Geh in Gottes Tiefe ein.

(Max Reuschle)

Ferien auf Saltkrokan

"Malin genoss ihren Sommertag, das sie es bis in die Zehenspitzen spürte. Dieser Tag ein Leben - oh ja, da war es ihr geglückt, ein bisschen vom Nötigsten mitzukriegen.

Die Sonne und das Wasser und der sanfte Sommerwind, der gute, harte, warme Fels, auf dem sie lag, der Blumenduft, der über sie hinwegstrich und sich mit den Gerüchen vom Meer mischte, oh, alle diese kleinen, wunderbren grünen Holme mit ihren kahlen grauen Uferfelsen, ihren Blumen und ihren Seevögeln - wie konnte man einen Tag und ein Leben besser verschwenden als auf so einem Felsen? Konnte es etwas Seeligeres geben, als so in der Sonne zu liegen und Vögel fliegen zu sehen und dem Schwappen der Dünung gegen den Felsen zu lauschen?"

(Astrid Lindgren)

Waldorf-Katalog

Waldorfshop Katalog Sommer 2019

Jetzt hier: Gratis anfordern

Waldorfshop Newsletter
Schnäppchen, Gutscheine, Trends ...

Folgen Sie uns auf:

Waldorfshop ist Mitglied im: Waldorfshop ist Mitgleid im bevh

*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Universnatur GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucher- und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. € 30,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Dieser Vorteil ist mit anderen nicht kombinierbar, nicht auf andere übertragbar und nicht für preisgebundene Artikel gültig. Bei Portofrei-Aktionen/Gratisversand gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands; gültig auch für preisgebundene Artikel. Ein Gratis-Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.