Vegane Waffeln

Rezept für 4 Waffeln

60g Magarine
1 schwach gehäufter Löffel Zucker
130g Mehl
1,5TL Sojamehl
1,5TL Backpulver
2TL Vanillezucker
60ml Reismilch
60ml Mineralwasser
Sonnenblumenöl

Waffelrezept

Rezept für ca. 40 Waffeln

1 kg Margarine
400 g Zucker
16 Eier
4 Päckchen Vanillezucker
1 kg Dinkelmehl
ca. 400 ml Milch
(nicht gleich die komplette Menge zugeben; der Teig darf nicht zu dünn werden)

Möhren-Waffeln

Möhren raspeln, Butter schaumig schlagen, Eier zugeben, Mehl mit Backpulver mischen und über die Butter-Ei-Masse sieben. Die anderen Zutaten dazugeben. Zu einem glatten Teig verrühren und ca. 20 min ruhen lassen.

Das Waffeleisen vorheizen. Dünn mit Öl bepinseln. Ca. drei Esslöffel Teig auf das Waffeleisen geben und ca. 3 min. goldgelb backen.

Zutaten

Für 4 Personen:

150 gr. Möhren
125 gr. weiche Butter
4 Eier
250 gr. Mehl
2 gestr. Teelöffel Backpulver
200 ml Buttermilch
(oder Milch, Sojamilch, Hafermilch)
Salz
Pfeffer
Öl für das Waffeleisen

Sommergrüne Limonade

(aus Giersch und anderen Kräutern)

Kräuter waschen und als Sträußchen mit den Stielen nach oben in einen Krug mit Apefelsaft tauchen. In Scheiben geschnittene Zitronen dazugeben. Den Krug abdecken und kühl stellen. Nach einer halben Stunde umrühren und Aroma prüfen. Sobald die Geschmacksnote stimmt kann das Sträußen entfernt werden. Nach Belieben mit Mineralwasser aufgießen. Viel Spass beim Genießen der grünen Limonade !

Zutaten

Für 4-6 Personen:

1,5l Apfelsaft
1 großes Bund Giersch
Blüten von Holunder
Gartenkräuter
Pfefferminze oder Zitronenmelisse
1 Bio-Zitronen
Mineralwasser

Stockbrot

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig kneten bis der Teig geschmeidig, aber fest ist. Dann das Ganze eine Stunde gehen lassen … … fertig!

Zutaten

Rezept 1

1 kg Mehl (Dinkelmehl)
1 frische Hefe
500 ml Wasser
3 -4 EL Olivenöl
Pfeffer und Salz
evtl. mit Kräutern würzen

Zutaten

Rezept 2

500 gr. Dinkelmehl
60 gr. Butter
2 TL Salz
1 Hefe
1 TL Zucker
250 ml Wasser

Wildes Brot oder wilde Brötchen

(1 gr. Brot oder ca. 12 Brötchen)

Mit den Kindern losziehen und Brennnessel, Gänseblümchen, Löwenzahn und Giersch (und viele weitere) pflücken. Man kann die etwas größeren Kinder auch allein oder in Grüppchen losschicken, die Kräuter zu sammeln. Die gefundenen Kräuter werden nach der Suche auf einem großen Tuch ausgebreitet und betrachtet, was alles gepflückt wurde. Evtl. mit Lupe und z.B. Erklärung der Pflanzen. Warum brennen Brennnesseln …

In einer großen Schüssel die Pflanzen waschen, wieder auf das Tuch legen und mit Scheren kleinschneiden.

Zubereitung des Teigs:
1 kg Mehl, 1 Päckchen Hefe, etwas Öl, 500 ml Wasser (kalt), Salz, 1 Esslöffel Zucker, die gesammelten Kräuter. Alles kneten, mind. Eine halbe Stunde gehen lassen und dann ab in den Ofen bei 190 ° C im nicht vorgeheizten Backofen 35 min. backen, Brötchen ca. 15 min.

Brennnessel-Chips

Die gewaschenen Brennnesselblätter vorsichtig in viel heißem Öl anbraten bis sie fest sind. Dann auf einem Tuch oder einer Küchenrolle auslegen.

Mit Kräutersalz genießen !

Mini-Blätterteig-Tomaten-Schnecken

Für das Schulfest, eine Grillparty oder der Geburtstag: dieses Rezept lässt sich leicht - auch zusammen mit Kindern - umsetzen.

So werden die Schnecken gemacht:
- Honig, Balsamico, Salz, Pfeffer, Thymian und evtl. Orangenmarmelade gut miteinander verrühren. - Tomaten waschen, halbieren, mit dem Löffel aushöhlen, die Hälften in kleine Stücke schneiden. - Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Teigplatte halbieren. Beide Teigflächen gut mit der Honig-Mischung einstreichen. Darauf die Tomatenstückchen, die Pinienkerne und den Ziegenkäse verteilen. Am Ende jeweils einen Streifen frei lassen. - Beide Teigplatten von der schmalen Seite her aufrollen. - Im Abstand von 1 cm in Stücke schneiden und diese auf ein Blech mit Backpapier legen. - Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 15-20 min. goldgelb backen.

Guten Appetit !!!

Zutaten

für ca. 40 Schnecken:

1 TL Honig
4 EL Balsamico
60 g Datteltomaten oder auch andere Tomaten
60 g Ziegenweichkäse
frischer Thymian
Salz
Pfeffer
1 Rolle Blätterteig
1-2 EL Pinienkerne
evtl. 1 TL Orangenmarmelade.

Röstbrot

Hier finden Sie ein Stockbrot-Rezept für "Ungeduldige" und für kleinere Kinder:

Das Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe mit dem Salz dazugeben und so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Das Mehl und das Öl untermengen und den Teig mit dem Kochlöffel so lange schlagen, bis er geschmeidig ist. Die Schüssel zudecken und ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig draufgeben und mit angefeuchteten Händen flachdrücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° C 20 Minuten backen und nach dem Abkühlen in Vierecke schneiden.

Zwei bis drei Brot-Vierecke werden auf einen angespitzten Ast gespießt und über der Glut geröstet, bis sich eine bräunliche Kruste bildet.

aus: Der Jahresgarten von Daniela Göken

Zutaten

500 gr feingemahlener Dinkel
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
400 ml Wasser
1 Esslöffel Öl

Kartoffelcurry mit Frühlingszwiebeln (einfach lecker und schnell zubereitet)

1. Die Kartoffeln weich kochen
2. Die Nüsse hacken
3. Die Nüsse und die Sonnenblumenkerne in etwas Butter anbraten. Später die Gewürze dazugeben.
4. Die Kartoffeln schälen und würfeln
5. Die Frühlingszwiebeln schneiden und in der Pfanne mit dem geschnittenen Knoblauch anbraten
6. Alles in der Pfanne zusammengeben.

Guten Appetit !!!

Zutaten

400 gr. festkochende Kartoffeln
30 gr. Haselnüsse
25 gr. Butter
30 gr. Sonnenblumenkerne
1 TL Curry
1/2 TL Kurkuma
125 gr. Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
Meersalz

Blätterteigschnitten

Zubereitung:
Tomaten und Morzarella in Scheiben schneiden. Blätterteig auftauen lassen und zu 10 x 10 cm großen Quadraten schneiden. In der Mitte eine Scheibe Tomate legen und darauf eine Scheibe Mozarella. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Quadrate auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und goldgelb backen. Kurz vor dem Servieren mit Basilikum garnieren.

Als Belag eignet sich auch Schafskäse mit Oliven und Thymian.

Zutaten

1 Paket Blätterteig
1 Paket Mozarella
2 Fleischtomaten
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer

Daal - ein indischer Eintopf

Für ca. 3 Personen

300 gr. Linsen zusammen mit zwei kleingeschnittenen Zwiebeln, zwei Karotten, etwas Sellerie in 1 l Gemüsebrühe weich kochen. Etwas kleingeschnittenen Fenchel dazugeben, außerdem drei Lorbeerblätter und 1 TL gemahlenen Kardamon, ein wenig Nelkenpulver und ein ganz wenig Chili, Pfeffer und Zimt. Mit dem Zauberstab wird der Eintopf püriert.

Dieses Gericht kann warm oder kalt gegessen werden.

Chili con Soja

Ein einfaches Gericht für Menschen, die kein Fleisch essen

Zubereitung:
Soja in der Gemüsebrühe einweichen und quellen lassen, bis es etwas fest ist. Gehakte Zwiebeln, zerkleinerte Chilischoten, Paprikapulver, Pfeffer und Kreuzkümmel in Öl anbraten, kleingeschnittene Paprikaschoten dazugeben, unter Rühren weiterbraten und Soja dazugeben. Die Tomaten, die Kidneybohnen und zuletzt den Mais dazugeben und immer weiter umrühren. Mit dem Pfeffer, Oregano, Paprika- und Chilipulver würzen. Evtl. mit etwas Meersalz abschmecken. Das ganze noch eine Weile köcheln lassen und immer wieder umrühren.

Guten Appetit!

Zutaten

Zutaten für 3-4 Personen:

1 Päckchen Sojahack
Gemüsebrühe
2 rote Paprikaschoten
1-2 getrocknete Chilischoten
1/2 TL Kreuzkümmel
2 TL Oregano (frisch oder getrocknet)
Paprikapulver edelsüß, Chilipulver, Pfeffer
500 gr. Tomatenstücke, evtl. aus dem Glas oder der Dose
500 gr. Kidneybohnen aus dem Glas
1 Glas Mais
2 Zwiebeln
etwas Öl

Leckerer Kartoffelsalat

Die Kartoffeln ungeschält in einem großen Topf kochen bis sie gar sind, aber nicht zu weich.

Die Pellkartoffeln noch warm pellen und in Scheiben schneiden, Zwiebeln fein hacken und die Brühe darübergeben. Die Gewürze mit Öl und Essig mischen. Alles über die Kartoffeln geben und auf den Salatkräutern anrichten.

Guten Appetit!

Zutaten

für eine große Schüssel voll:

750 gr. festkochende Kartoffeln
1 gr. Zwiebel
100 ml Gemüsebrühe
4 EL ÖL
1 EL Kräuteressig
Salz
frischgemahlener Pfeffer
Nach Belieben: etwas Salat, Kresse, Schnittlauch, Petersilie

Selbstgebackenes Knäckebrot

Super lecker und gut zum Mitnehmen auf eine Wanderung oder zum Strand (auch glutenfrei möglich mit alternativen Zutaten):

Alles verrühren, eine halbe Stunde stehenlassen, dann sehr dünn auf Backpapier streichen. Ein Backpapier darüberrollen, ausrollen und dann das Papier wegnehmen. Jetzt können die Stücke mit dem Messer vorgeschnitten werden. Im Ofen 15 min bei 200 Grad backen.

Selbstgebackenes Knäckebrot

Zutaten

125 gr. Haferflocken
125 gr. Mehl
250 gr. Körner (Sesam, Kürbis, Sonnenblumen, Leinsamen...)
2 Teelöffel Kräutersalz
lauwarmes Wasser
und 1 TL Öl.

Waldorf-Katalog

Waldorfshop Katalog Sommer 2019

Jetzt hier: Gratis anfordern

Waldorfshop Newsletter
Schnäppchen, Gutscheine, Trends ...

Folgen Sie uns auf:

Waldorfshop ist Mitglied im: Waldorfshop ist Mitgleid im bevh

*Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Universnatur GmbH nebst Widerrufsbelehrung sowie die Verbraucher- und Datenschutzhinweise. Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen, ausschließlich über den Versandhandel und solange der Vorrat reicht. Für den Anspruch auf den Vorteil entspricht hierbei der Mindestbestellwert i.H.v. € 30,- dem Mindestkaufwert. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Dieser Vorteil ist mit anderen nicht kombinierbar, nicht auf andere übertragbar und nicht für preisgebundene Artikel gültig. Bei Portofrei-Aktionen/Gratisversand gilt: ausgenommen Speditionsaufschlag; nur für Lieferungen innerhalb Deutschlands; gültig auch für preisgebundene Artikel. Ein Gratis-Geschenk können Sie auch dann behalten, wenn Sie von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Ersatzlieferung vorbehalten.