Kartenspiele | Waldorfshop

Kartenspiele

Kartenspiele werden geliebt von Groß und Klein, Eltern, Kinder, Großeltern und Geschwister finden hierbei schnell zusammen. Zudem sind sie praktisch zum Mitnehmen und können so helfen, lange Auto- oder Zugfahrten sowie Wartezeiten zu überbrücken. Im Waldorfshop finden Sie klassische Spielkarten sowie Kartenspiele wie Quartett und Schwarzer Peter für Kinder. Auch klassische Kartenspiele wie Elfer raus und besondere Spiele wie "Halt mal kurz" und das Kapla Kartenspiel finden Sie in der Spiele-Kategorie online in unserem Shop.

Die Geschichte der Spielkarten

Wann wurden Spielkarten erfunden?

Die ersten Spielkarten entstanden vermutlich im 12./13. Jahrhundert. Im späten 14. Jahrhundert kamen sie dann nach Europa und ein, zwei Jahrhunderte später entstanden die heute bekannten Spielkartenblätter.

Wo wurden Spielkarten erfunden?

Die ältestes Spielkarten aus dem 12. Jahrhundert sind in Korea und China nachweisbar. Von dort aus verbreiteten sie sich dann nach Indien, Persien und in die arabischen Länder. In der Folge kamen sie nach Europa und wurden zuerst in Italien und Frankreich bekannt.

Kartenspiele für Kinder

Das Kartenspiel war, wie viele Spiele, im Ursprung ein Spiel für Erwachsenen. Einige dieser Spiele eignen sich auch für Kinder. Natürlich wurden im Verlauf der Zeit auch viele Spiele extra für Kinder entworfen. Die Regeln sind hier einfacher, die Motive auf Kinder angepasst.

Worauf sollten Sie bei einem Kartenspiel für Kinder achten?

  1. Die Regeln sollten überschaubar und einfach zu erlernen sein.

  2. Das Thema des Spiels sollte aus dem Interessenfeld der Kinder kommen.

  3. Die Illustrationen sollten kindgerecht sein.

  4. Gerade für jüngere Kinder sind Kartenspiele mit kurzen Spielrunden geeignet.

  5. Damit Kinder verschiedensten Alters zusammenspielen können und das Kartenspiel auch nachhaltig längere Zeit genutzt werden kann, ist es sinnvoll, ein Spiel mit vielen Variationen und Schwierigkeitsgraden zu wählen.

Kartenspiele als Lernspiele

Es gibt einige Kartenspiele, die zugleich als Lernspiel fungieren können. 

Bei uns im Onlineshop finden Sie Rechen-Kartenspiele wie Multiplex und Grimm's Zahlenkarten. Für das schnelle Erlernen von Buchstaben führen wir Grimm's Buchstabenkarten und das schöne ABC Kartenspiel. Unsere Natur Memories und Quartett Spiele führen die Kinder spielerisch in diese Bereich ein und unser Sternen Quartett vermittelt ein erstes Wissen zu den Sternzeichen.

Kartenspiel für Kinder: "Schwarzer Peter"

Dieses Spiel ist eines der am weitesten verbreiteten für Kinder. Der Ursprung des Spiels ist wohl ein Glücksspiel, bei dem es darum ging, jemanden zu bestimmen, der die nächste Runde an Getränken bezahlt. Es wird ähnlich dem Quartett gespielt, nur bleibt eine Karte, eben der Schwarze Peter übrig. Wer diese am Ende hat, verliert das Spiel.

Mit dem Aufkommen des Kolonialismus wurde der Begriff "Schwarzer Peter" teil eines Alltagsrassismus. Ursprünglich stammt der Name jedoch möglicherweise vom Räuber Johann Peter Petri, der im 18. Jahrhundert ein Zeitgenosse des Schinderhannes gewesen sein soll und den Spitznamen "Schwarzer Peter" trug.

Inzwischen gibt es sogar eine Redewendung, die aus dem Spiel entstanden ist.

"Jemanden den Schwarzen Peter zuschieben."

Dies bedeutet, dass man ein Problem, eine Schuld oder die Verantwortung für etwas gegen ihren Willen auf eine andere Person überträgt.

In anderen Ländern trägt das Spiel folgende Namen:

  • Old Maid - Alte Jungfer - in England 

  • Jackass - Dummkopf - in England

  • Vieux garçon - Alter Knabe - in Frankreich

  • Asinello - Eselchen - in Italien

  • Svarte Petter - Schwarzer Peter - in Schweden

  • Zwarte Piet - Schwarzer Peter - in den Niederlanden

Kartenspiel für Kinder: Quartett

Quartett ist eines der beliebtesten Kinderkartenspiele. Vier Karten gehören zu einer Familie und müssen auf der Hand gesammelt und dann abgelegt werden. Wer die meisten Quartette hat, gewinnt das Spiel.

Quartett Kartenspiele gibt es mit den verschiedensten Motiven aus der Natur, wie Tiere und Pflanzen, aus Märchen und aus der Spielzeug- und Alltagswelt der Kinder. Anhand der Symbole und/oder Zahlen erkennen die Kinder, welche Karten zusammengehören. Spiegelt sich dies auch in den Motiven wieder, können die Kinder spielerisch Zusammenhänge und Inhalte lernen.

In anderen Ländern trägt das Spiel folgende Namen:

  • Happy Families - Fröhliche Familien - in Großbritannien

  • Jeu de familles - Familienspiel - in Frankreich

  • Gioco delle famiglie - Familienspiel - in Italien

  • Authors - Autoren - in Großbritannien und den USA

Die Quartett Spiele im Waldorfshop zeichnen sich durch ihre besonders ästhetische und im Sinne der Waldorfpädagogik kindgerechte Gestaltung aus.

Neben Karten- und Lernspielen bieten wir auch die verschiedensten Gesellschaftspiele an.